Edelstein Energetisch Aufladen

Lesen Sie hier alles, was zur Energetischen Aufladung von Edelsteinen benötigt wird. Heilsteine und Edelsteine energetisch Aufladen mit Sonnenlicht, Mondlicht oder Kristalle. Lesen Sie hier die wichtigsten Methoden um Ihren Edelstein Aufladen .

Edelsteine aufladen: traditionell

Wenn Sie Steinheilkunde anderer Völker beobachten, hängt das Aufladen der Edel- und Heilsteine oft mit einem Ritual zusammen. Der Zweck dieser Rituale ist es, den Heilstein zu aktivieren und seine Energie zu erwecken oder zu verbessern. Edelsteine ​​werden normalerweise durch Räuchern, Anpusten oder Erhitzen mit den Händen aufgeladen, da Edelsteine ​​uns so mehr Wirkungen bringen können. Es gibt aber auch spirituelle Methoden, wie sie unter anderen von Hildegard von Bingen praktiziert wird, wie das Singen oder das besprechen von Heilsteinen. Das auflegen des Heilsteins auf dem Chakra ist auch eine frühe Anwendung von Energie, die vom Körper aktiviert wird. Traditionelle Methoden wie diese, werden heute noch verwendet.

Edelsteine erwärmen

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, Edelsteine aufzuladen. Normalerweise wird der Heilstein erhitzt, sodass beim Liegen auf oder während einer Massage ein angenehmes Gefühl entsteht. In der modernen Steinmedizin wird Technologie anstelle von spirituellen Ritualen verwendet. Heutzutage verwenden Heilsteintherapeuten Sandbetten, warme Wasserbäder oder warme Massageöle, um die Steine ​​zu erhitzen.

Edelsteine ​​können auch auf die Heizung im Haus gelegt werden. Es sollten keine anderen elektrischen Geräte verwendet werden, da der erzeugte elektrische Rauch die Heilkraft des Steins verändern und sogar seine Informationen einschränken kann. Das Tragen eines Edelsteins in der Tasche ist eine Möglichkeit, den Edelstein zu erhitzen und uns die Verwendung zu erleichtern.

Aufladen mit Sonnenlicht

Die Sonne kann auch Steine ​​aufladen und ihre Stärke erhöhen. Wenn genug Energie vorhanden ist, ist hier morgens und abends Sonnenlicht besonders nützlich. Wenn die Sonne für die Augen zu hell ist, wird die Ladeleistung der Sonne umgekehrt. Dann funktioniert es genau umgekehrt, weil der hohe UV- und Rotgehalt im Sonnenlicht Energie aus den Heilsteinen freisetzen kann. Bernstein ist ein Beispiel. Bernstein ist der einzige Edelstein, der nur in der Mittagssonne entladen werden kann. Heilsteine ​​sollten daher nur etwa eine halbe Stunde nach Sonnenaufgang und etwa eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang in die Sonne gelegt werden. Der Edelstein wird durch die Energie der Sonne aufgeladen und kann seine Informationen an den Edelstein übertragen. Der Edelstein nimmt es auf und gibt es uns zurück, wenn es verwendet wird. Der Heilstein-Effekt wird verstärkt.

Aufladen mit Mondlicht

Mondlicht hat eine starke Eigeninformation, insbesondere wenn der Mond voll ist, werden diese Informationen auf den Edelstein übertragen. Mondlicht hat eine besondere Wirkung auf Heilsteine, die den Wasserhaushalt des Körpers beeinflussen, wie Lymphdrüsen, Blut oder Blase. Legen Sie dazu den Heilstein über Nacht ins Mondlicht. Der Mond kann dort seine Botschaft an den Stein weitergeben.

Es sollte jedoch die Mondphase beobachtet werden, die beim Laden unter Mondlicht eine wichtige Rolle spielt. Der wachsende Mond wirkt sich gut auf Edelsteinen aus. Die heilende Wirkung von Edelsteinen besteht darin, etwas zu verbessern oder hervorzuheben. Andererseits unterstützt der abnehmende Mond die heilenden Eigenschaften von Steinen, die sie von bestimmten Krankheiten oder Lastern befreit haben sollten. Der Aufladungseffekt der Mondverbreiterung ist stärker als der der Mondschwächung. Nach dem Baden des Mondes können wie gewohnt Heilsteine ​​verwendet werden.

Aufladen mit Bergkristall

Nach der Reinigung ist der Bergkristall ein neutraler Edelstein mit verbesserten und aktivierten Eigenschaften. Daher ist er sehr beliebt um andere Edelsteine ​​aufzuladen, die ihre Reinheit haben und ihre Heilkraft verbessern können.

Wie der Amethyst mit seiner entgegengesetzten Energie ist der Bergkristall ein Quarzkristall, und seine Wärmeleitfähigkeit ist an der Spitze des Kristalls größer und nimmt nach außen ab. Dadurch kann die Zielwärme von außen abgeführt werden. Bergkristall kann die Wirksamkeit anderer Edelsteine ​​verbessern. Da er selbst sehr klar und bewusst ist, gibt er diese Informationen an den Edelstein weiter und aktiviert dann die Attribute des aufzuladenden Edelsteins.

Um andere Heilsteine ​​mit Berkristallen zu füllen, müssen Sie die Heilungssteine ​​direkt auf die Rohsteine ​​des Bergkristalls oder auf die Schüssel mit den ungebrochenen Berkristallen legen. Da die Verwendung von rauen Steinen normalerweise eine stärkere Wirkung hat, ist dieser Effekt besser. Nach einer Übernachtung in diesem Bergkristallbett ist der Heilungsstein vollständig aufgeladen und hat eine vollständige Heilwirkung.

Das Aufladen des Heilsteins nach dem Entladen und Reinigen ist wichtig, um Energie als Informationsträger zu aktivieren. Andernfalls kann der Edelstein sein Potenzial nicht voll ausschöpfen oder dem Träger unerwünschte Informationen liefern. Welche Methode für welchen Edelstein am besten geeignet ist, finden Sie im Edelsteinlexikon.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...