Edelsteine Aufbewahren

Bei der Edelsteine aufbewahren und Lagerung von Edelsteinen müssen bestimmte Regeln beachtet werden. Erfahren Sie hier nützliche Tipps zum Aufbewahren von Edelsteinen.

Heilsteine sammeln und Edelsteine aufbewahren

Wenn die Heilsteine ​​nebeneinander liegen, reagieren sie miteinander. Sie erhielten Informationen von einem anderen Stein oder wurden unfreiwillig neutralisiert, um ihre Informationen zu löschen. Ein Beispiel ist der Einfluss von Amethyst und Kristall auf Edelsteine. Diese Steine ​​werden verwendet, um die Energiereinheit des Steins wiederherzustellen. Befinden sich geladene Heilsteine ​​neben diesen Kristallen, verschwinden ihre Informationen bald und müssen aufgeladen werden, bevor sie verwendet werden können. Daher sollte darauf geachtet werden, dass Edelsteine ​​nicht zusammen in Gläsern aufbewahrt werden, sondern einzeln oder in Gruppen derselben Edelsteine. Am besten trennen Sie diese mit Holz oder Pappe.

Auswirkungen von Luftfeuchtigkeit und Schweiß

Unzureichende Luftfeuchtigkeit kann einige Heilsteine ​​verletzen. Sie enthalten Wasser und können es wie Opal und Chrysotil in die Luft abgeben. Hier ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, denn wenn der Opal seine Farbe verloren hat, können Sie ihn nicht mehr abrufen. Bei Nichtgebrauch kann es hilfreich sein, den Stein in ein feuchtes Baumwolltuch zu wickeln.

Wenn Sie diese wasserhaltigen Edelsteine ​​auf die Haut auftragen, kann dies zu Schweißkontakt führen und Hautveränderungen verursachen. Der pH-Wert von Schweiß beträgt 5,4 bis 5,9, ist also sauer. Es kann die Oberfläche empfindlicher Steine ​​dauerhaft zersetzen. Daher ist es wichtig, die Heilsteine ​​regelmäßig zu reinigen und von Zeit zu Zeit zu verjüngen. Um die Feuchtigkeit wieder aufzufüllen, können sie in eine Schüssel mit PH-neutralem Wasser gegeben werden. Im Edelsteinlexikon erfahren Sie, welche Heilsteine ​​besondere Aufmerksamkeit benötigen.

Auswirkungen von Licht

Licht kann die Heilsteine ​​und das Aussehen sehr effektiv beeinflussen. Jeder, der die Sonne kennt, weiß das. Stellen Sie den Edelstein daher nicht direkt in die Sonne, auch wenn er visuell anregend ist, sollte er auf der Fensterbank aufbewahrt werden. Der Glanz des Kristalls kann sogar gefährlich sein, da der Kristall wie eine Linse wirkt und Vorhänge entzünden kann.

Nur wenige Heilsteine ​​vertragen Sonnenlicht. Starkes ultraviolettes Licht entfernt nicht nur die Farbe von Edelsteinen, sondern lässt sie auch Energie verlieren. Sonnenlicht ist auch eine Möglichkeit, Steine ​​kräftig aufzuladen, dies gilt jedoch nur zu bestimmten Tageszeiten. Für den Rest des Tages sollten die meisten Edelsteine ​​vom Sonnenlicht ferngehalten werden.

Edelsteine ​​können sich im Laufe der Zeit äußerlich verändern. Sie können Farbe verlieren, neue Muster erscheinen und heller oder dunkler werden. Wir können dies teilweise durch angemessene Pflege verhindern, aber die Bedeutung optisch modifizierter Edelsteine ​​für ihre Heilwirkung bleibt weitgehend unberührt.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...