Heilsteine Reinigungsritual

Heilsteine Reinigungsritual: Ob Klang, Rauch oder Amethyst, alle Reinigungsmethoden für Steine ​​sind auf einen Blick klar. Anleitung und Tipps für Ihr eigenes Reinigungsritual zur Behandlung mit Heilsteinen.

Vorbereitung

Für die Durchführung der Reinigungszeremonie sind einige Vorbereitungen erforderlich. Die Reinigung des Raumes sollte sich angenehm auf Körper und Seele auswirken. Das Schlafzimmer ist dafür am besten geeignet. Denn im besten Fall ist dies das persönlichste Zimmer mit der ruhigsten und angenehmsten Atmosphäre in der Wohnung. Dieser Raum sollte auch so organisiert sein, dass sich die Zeremonie ganz auf die Reinigung konzentrieren kann. Alle elektronischen Geräte (wie Mobiltelefone, Wecker usw.) müssen aus dem Raum entfernt werden.

Sie sollten sich auch auf die Zeremonie vorbereiten. Es wird empfohlen, vor der Zeremonie zu duschen oder zu baden. Damit werden die überflüssigen Ideen buchstäblich weggespült, und Sie werden sich frisch und erfüllt fühlen. Die Kleidung sollte bequem und hell sein, damit Sie sich wohl fühlen und ein klares Gefühl ausstrahlen.

Vor der Zeremonie müssen alle Utensilien gereinigt werden.

Checkliste der Utensilien für die Heilstein Reinigungsritual:

  • Heilsteine
  • reines, mineralarmes Wasser
  • Räucherstäbchen
  • Räuchergefäß
  • Räucherkohle
  • Kräuter zum Räuchern, z.B. Salbei, Lavendel, Zedernholz oder Wacholder (gibt es auch in Räuchermischungen zu kaufen)
  • Blumen
  • Klangschalen oder Glocken
  • Eine Kerze
  • Amethyst-Druse oder Salzschale
  • evtl. ein Fächer, oder eine große Feder
  • Holzzange
  • Saubere Tücher als Unterlage für die Edelsteine

Reinigungsritual: Konzentration

Nehmen Sie eine bequeme und entspannte Sitzhaltung ein und sammeln Sie Ideen zum Beginn der Zeremonie. Für manche Menschen kann Meditation oder Yoga im Voraus helfen, damit sie sich danach voll und ganz auf das Ritual konzentrieren können. Um die Zeremonie zu beginnen, sollten Sie alle Utensilien bewusst und ruhig vor sich platzieren. Stellen Sie Blumen vor sich und dekorieren Sie damit den Arbeitsplatz. Dann zünde den Weihrauchbrenner an und verteile den Rauch auf den Gefäßen, die sie ausbreiten. Dies wirkt sich positiv auf die bevorstehende Edelsteinreinigung aus und erhöht das Energieniveau des Raumes.

Reinigen mit Kerze und Wasser

Erstens werden die Kerzen sehr konzentriert angezündet und sollten während der Zeremonie verbrannt werden. Zünden Sie Kerzen an, um Wünsche in den Raum zu senden, z. B. um Unterstützung beim Löschen und Löschen aller negativen Informationen. Dies hilft ihrem Geist, sich darauf zu konzentrieren, alle negativen Gefühle durch das Ritual zu beseitigen. Das Bestreuen von Utensilien und Edelsteinen mit reinem, mineralarmem Wasser kann diesen Wunsch ebenfalls bestätigen.

Reinigen mit Klang

Als nächstes verteilen Sie die gereinigten Steine ​​vorsichtig mit einer Holzzange auf dem sauberen Tuch. Ordne die Edelsteine ​​in Form eines Mandalas (rund, ringförmig) an. Diese Form ermöglicht es Ihnen, sich auszuruhen und zu entspannen und sicherzustellen, dass die folgenden Geräusche gleichmäßig auf den Behandlungssteinen verteilt sind.

Um den Klang zu reinigen, halten Sie bitte die Klangschale oder Glocke mit Ihrer Hand und lassen Sie sie mit einem Holzstab klingen. Versuchen Sie, ein ruhiges Tempo zu halten und gleichmäßig auf den Edelsteinen zu gehen, damit jeder Heilstein die gleiche Menge an Klang erhält. Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich leise die Glocke oder die Schüssel läuten. Jeder Stein sollte mindestens zwei Minuten lang eingetaucht im Klang sein.

Reinigen mit Rauch

Nehmen Sie nun den Weihrauchbrenner und zünden Sie die Holzkohle an. Dies kann einige Minuten dauern, bis die Kohle nur noch glüht und keine Flamme mehr vorhanden ist. Nur so können Kräuter auf die Holzkohle gelegt werden. Welche Kräuter verwendet werden sollen, hängt von Ihrem Geschmack ab. Nicht jeder Geruch ist angenehm, daher sollte jeder für sich selbst entscheiden. Besonders geeignet sind Wacholder- und Zedernholz, aber auch Salbei und Lavendel. Wenn der Rauch aufsteigt, legen Sie die Steine ​​einzeln in eine Holzzange und führen Sie die Steine ​​dann mehrmals durch den Rauch. Sie können auch Fächer oder Federn verwenden, um den Rauch auf den Steinen zu verteilen. Es ist jedoch wichtig, die Edelsteine ​​so gleichmäßig wie möglich dem Rauch auszusetzen, damit sie wie beim Baden in Schall in den Rauch eingetaucht werden können.

Beenden der Zeremonie

Sammeln Sie Ihre Gedanken erneut, um das Reinigungsritual abzuschließen. Es ist hilfreich, das Ritual hier bewusst mit Stimme, Gesang oder Meditation zu beenden. Wenn Sie die Gedanken öffnen, öffnen Sie bitte Ihr Herz, um die Informationen anzuzeigen, oder wiederholen Sie die erste Anfrage erneut.

Nach dem letzten bewussten Schritt sollte der Raum belüftet werden. Der Edelstein sollte in eine Amethystglasflasche gegeben werden, um den Reinigungsprozess fortzusetzen.

Die Reinigungszeremonie ist abgeschlossen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...