Herzchakra – Universelle Liebe und Heilung

Das Herzchakra ist das vierte Chakra unter den sieben Chakren, auch bekannt als Anahata. Anahata bedeutet im Sanskrit unbeschädigt, nicht angeschlagen. Es befindet sich genau in der Mitte des Chakra-Systems und auf der Höhe des Herzens. Es hat ein Mantra. Das Herz Chakra ist den Elementen Luft und Berührung zugeordnet. Die Farbe des Herzchakras ist hellgrün, aber auch hellgrün und giftgrün sind dem Herzchakra zugeordnet. Resonante Energiekörper sind Kausalkörper. Wenn das Herzchakra gereinigt ist, ist es der Ort der bedingungslosen Liebe. Durch das Herz-Chakra kannst du diese Liebe erfahren und verstehen. Die Menschen werden nicht nur Liebe in Form einer Gemeinschaft erfahren, sondern auch Mitgefühl und Menschlichkeit. Darüber hinaus ist das Herzchakra sehr wichtig für Vertrauen und Hingabe, aber auch für Schmerz, Traurigkeit und Karma.

Herzchakra Bedeutung und Ausdruck

Der Thymus ist dem Herzchakra zugeordnet. Als Teil des Lymphsystems produziert es Thymosinhormon, dass für die Entwicklung von T-Lymphozyten verantwortlich ist. Diese wiederum zerstören fremde Zellen und Mikroorganismen. Der Thymus ist verantwortlich für das Immunsystem und die Produktion weißer Blutkörperchen. Das Resonanzalter des Herzchakras liegt zwischen 12 und 18 Jahren. In dieser Jugend hängt die Entwicklung des Herzchakras von der Erfahrung ab. Dies liegt daran, dass der Thymus nach der Pubertät nachlässt und durch Bindegewebe und Fett ersetzt wird. Das Herzchakra hängt mit dem Gefühl und dem Gefühl der Liebe zusammen.

Im Zeitalter der Resonanz wird das Herzchakra bedingungslose Liebes- und Hingabefähigkeiten aufbauen. Neben der Erfahrung mit Beziehungen und Liebesgefühlen können Sie auch das Gefühl der Gemeinschaft erleben. Die Menschen verstehen sich allmählich selbst, was Teil des „großen Ganzen“ ist. Das Herzchakra befindet sich in der Mitte der sieben Chakren und symbolisiert so die Schnittstelle zwischen Menschen und Gott. Es gibt eine Verbindung zwischen dem Menschen und seiner Seele.

Herzchakra
Herzchakra

Das Herzchakra öffnen

Um das Herzchakra zu öffnen, ist es wichtig, den Energiekanal zu reinigen. Nur so kann das Herzchakra geöffnet werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Der Hauptzweck des Öffnens des Herzchakras besteht darin, die emotionale Schutzwand zu überwinden. Zusätzlich muss das Trauma des Trauma-Herz-Chakras repariert werden. Meditation durch das Herzchakra kann das Herzchakra verbessern und öffnen. Naturerfahrungen oder Klangschalen können ein wertvolles Werkzeug sein. Ein anderer Weg, um die Blockade des Herz-Chakras zu lösen, ist eine energetische Behandlung wie Reiki. Mit Hilfe der Hypnose kann man Karma studieren. Kräuter wie Löwenzahn, Kapuzinerkresse, Petersilie oder Basilikum eignen sich auch zum Öffnen des Herzchakras. Hier spielt das Herzchakra-Grün eine Rolle. Der Heilstein hilft auch, das Herzchakra zu meditieren, um das Herzchakra zu öffnen.

Ein typischer Herzchakra-Heilstein ist Rosenquarz. Das Herz-Chakra kann auch mit Heilsteinen wie Malachit, grünem Turmalin, Saphir, Aventurin, Korund, Jade, Moosachat, Peridot oder Smaragd verstärkt werden. Jeder Herzchakra-Stein zeigt auf das vierte Chakra und ist ein wichtiger Begleiter, der bedingungslose Liebe sucht. Im Meditationsraum kann ein Heilstein-Herz-Chakra eingerichtet werden, damit effiziente Energiearbeit geleistet werden kann. Der Herzchakra-Heilstein kann aber auch direkt am Körper getragen oder zu Edelsteinwasser verarbeitet werden. Tanglin ist ein grüner Heilstein, der die innere Entspannung und Erholung fördert. Er unterstützt auch die Entwicklung von optimistischem Denken und Humor. Smaragd als Herzchakra-Heilstein ist ein bewährtes Werkzeug zur Bewältigung von Lebenskrisen. Es bringt wieder Harmonie und bringt den Betroffenen Hoffnung. Ein weiterer Herzchakra-Stein ist Heliotrop. Es überträgt Energie und sorgt für Vitalität. Es hat auch eine ausgewogene und koordinierte Rolle im Denken.

Erkennen Sie Symptome von blockierten Herzchakren

Verstopfte Herzchakren zeigen unterschiedliche Symptome. Wenn die Herzchakren nicht koordiniert sind, verliert eine Person die Liebe und ist oft übertrieben. Er war ziemlich taub und vergaß, mit den Problemen und Ängsten anderer Leute umzugehen. Eine weitere Folge blockierter Herzchakren ist die Entwicklung von Suchtverhalten. Menschen haben eine Art innere Leere erlebt und können nicht mehr zufrieden sein. Da das Herzchakra jedoch geschwächt ist, ist es unmöglich, die wahre Liebe des Herzens zu rekonstruieren. Suchtverhalten ist das Ergebnis von Mangel an Liebe oder Lebensfreude, die unterdrückt oder verhindert wird. Suchtmittel, ob Geld und Erfolg, Alkohol oder Drogen, können diese innere Lücke nicht füllen. Im Gegenteil, der Betroffene muss den tatsächlichen Wunsch nach Wärme und Liebe erfahren.

Chakra Herz und Gesundheit

Wenn das Herzchakra geschwächt oder gestört ist, wirkt sich dies auf andere Körperorgane durch den Thymus aus. Folgende Organsysteme sind physisch betroffen:

  • Brüste
  • Brustkorb
  • Brustwirbelsäule
  • Großes Kreislaufsystem
  • Handflächen
  • Herz
  • Immunsystem
  • Lunge
  • Unterarme

Zum Beispiel können Probleme durch herabhängende Schultern oder Herzerkrankungen (wie Arrhythmie) gezeigt werden. Hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel und Durchblutungsstörungen werden auch auf geschwächte Herzchakren zurückgeführt. Wenn das Herzchakra blockiert ist, führt es häufig zu Lungenerkrankungen, Asthma, Allergien und Rheuma. Es ist hilfreich, mit der Behandlung des Herzchakras zu beginnen, wenn die ersten Anzeichen dieser Symptome auftreten. Durch gezielte Chakra-Arbeit können verschiedene Methoden angewendet werden, um das Gleichgewicht des Herz-Chakras wiederherzustellen.

Wie ein blockiertes oder geschwächtes Herzchakra Ihren Geist beeinflusst

Wenn die ersten Symptome einer Herzchakrablockade identifiziert werden können, kann dies zu zwei Formen von psychischen Problemen führen. Einerseits riskieren Sie narzisstischen Egoismus und die Ablehnung aller, andererseits drohen Sie, sich selbst aufzugeben und Selbsthass zu entwickeln. In jedem Fall werden Sie sich von der Liebe abgeschnitten fühlen. Wenn das Herzchakra blockiert ist und sich die erste Form entwickelt, führt dies zu Sklerose, Gleichgültigkeit, Ablösung oder anhaltendem Negativ. Neben einem gewissen Gefühl von Kälte haben Sie auch ein Gefühl der Bindungsangst.

Es gibt eine Trennung von anderen und dem Leben und sogar von deiner eigenen Seele. Das Ergebnis ist ein Gefühl der Einsamkeit. Die Ursache dieser Situation wird normalerweise als ernsthafte Verletzung angesehen oder ist sehr besorgt über die Abhängigkeit dahinter. Wenn Sie dazu neigen, sich selbst aufzugeben, ist das Streben nach Liebe und Anerkennung enorm. Diese Menschen glauben, dass sie die Liebe Gottes und anderer gewinnen müssen. Die Abhängigkeit von der Welt ist groß, nur die Liebe ist das Wichtigste. Diese Menschen vergessen, sich selbst zu lieben. Neben Schüttelfrost, Einsamkeit und Leiden werden Menschen, die an Herzchakren leiden, auch auf Partnerschaftsprobleme und zwischenmenschliche Spannungen stoßen. Die Menschen selbst sind extrem verschlossen, misstrauisch und egozentrisch.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...